Grüne Wiesen in den Pyrenäen

30 Tage mit Athletic Greens – meine erste Erfahrung

Ich achte auf gesunde und ausgeglichene Ernährung, esse Obst und Gemüse, ernähre mich vorwiegend vegetarisch und mache regelmäßig Sport. Einzig bei Schokolade und Kuchen kann ich nicht nein sagen, aber das ist ok;-) Aber versorge ich meinen Körper regelmäßig mit den Vitaminen und Nährstoffen, die er braucht und was benötigt mein Körper überhaupt? Schwere Frage und gerade im Alltag zwischen Job, Familie, Freunden und Sport kommt die Nährstoffversorgung ggf. manchmal zu kurz. Ich bin mir sicher, dass es Euch auch so geht. Auch bin ich gerade in meinem Job sehr eingebunden, lange Tage, kurze Mittagspausen wecken in mir das Bedürfnis mir etwas Gutes zu tun und neben ausreichend Bewegung auch für gesunde Ernährung zu sorgen. Umso besser, dass mich Athletic Greens zu einem 30-tägigen Test eingeladen hat, um AG1 auszuprobieren und mich selbst davon zu überzeugen.

Was ist AG1 von Athletic Greens?

Schon mehrfach hatte ich davon Athletic Greens bzw. AG1 gelesen. Athletic Greens kurz AG1 ist ein Nahrungsergänzungsmittel in Form vom grünem Pulver bestehend aus 75 Vitaminen, Nährstoffen und Spurenelementen. AG1 wird morgens auf nüchternen Magen in ca. 250 ml Wasser aufgelöst getrunken. Es riecht und schmeckt anfangs leicht fruchtig, aber hat auch einen leicht erdigen Geschmack. Um die Wirkung sicherzustellen, sollte man 30 Minuten mit dem Verzehr weiterer Nahrungsmittel, und auch auf Kaffee und Tee verzichten. Die tägliche Einnahme des grünen Pulvers mit seinen Nährstoffen soll:

  • Das Immunsystem unterstützen das enthaltene Zink, Selen und Vitamin C können helfen, Dein Immunsystem zu stärken
  • Deine Energie und Konzentrationsfähigkeit steigern: Der Vitamin-B-Komplex (B1, B2, B3, B5, B6, B7, B12) unterstützt einen normalen energiereichen Stoffwechsel
  • Bei der Verdauung unterstützen: durch Enzyme, die den Prozess unterstützen
  • Schnellere Regeneration und Stressabbau fördern: durch Magnesium, Kalium, Zink. Die enthaltene Pantothensäure (Vitamin B6) trägt zur Verringerung von Müdigkeit bei und trägt zum Elektrolyt-Gleichgewicht bei
  • Haare, Haut und Nägel stärken: durch Zink, Selen und Biotin

Darum habe ich AG1 getestet

Die Berichterstattung und einzelne Reviews sind positiv und viele berichten vor allem vom Zugewinn an Energie, gestärktem Immunsystem, schnellerer Regeneration und einem insgesamt guten Gefühl, sich und seinem Körper etwas Gute zu tun. Ich habe bewusst ein paar Leute in der Instagram Community gefragt, die AG1 schon länger nehmen. Auch sie haben sehr positiv über AG1 berichtet. Die kalte Jahreszeit und das Bedürfnis, meinem Körper etwas Gutes zu tun und das positive Feedback hat mich neugierig gemacht und ich habe zugesagt.

30 Tage mit AG1 – meine erste Erfahrung

30 Tage habe ich jeden morgen eine Löffel Athletic Greens in Wasser aufgelöst. Allein schon den Tag mit ausreichend Wasser und Vitaminen zu beginnen macht einen grossen Unterschied. Wie bereits erwähnt, habe ich gerade im Job eine sehr stressige Phase – da kommt vieles leider zu kurz. Aber der bevorstehende Urlaub nahte und die Möglichkeit, AG1 in den praktischen Travel Packs mitnehmen zu können, kam sehr gelegen. Und wie so oft im Urlaub – man endet die Woche mit letzten Termine, Projektübergaben, Statusupdates und dann startet man in den Urlaub. Oft bin ich da schon krank geworden, aber diesen Urlaub war anders. Schon die Woche davor habe ich gemerkt, dass ich insgesamt ausgeglichener und ruhiger bin und im Urlaub hat sich das dann bestätigt. Mein Stress war weg, gleichzeitig waren wir wegen des schönen Wetters jeden Tag in den Bergen oder auf dem Fahrrad. Und das habe ich wunderbar weggesteckt und schnell regeneriert und das bei doch recht anstrengenden und langen Bergtouren und Gravelbike-Touren in den Dolomiten. Mein erstes Fazit: ich tue mir mit der täglichen Einnahme von Athletic Greens AG1 etwas Gutes, achte auf genügend Vitamine und habe gleichzeitig begonnen, ausreichend Wasser zu trinken und trinke viel mehr Kräutertees und Mineralwasser. Das positive Körpergefühl schlägt sich auch auf meine Leistung und Konzentrationsfähigkeit nieder.

Ist AG1 für Dich geeignet?

Du fragst Dich, ob AG1 für Dich geeignet ist und ob sich die Investition lohnt? Ich würde sagen ja, denn gerade jetzt in der kalten Jahreszeit profitiert das Immunsystem von Nährstoffen und Vitaminen. Auch passt AG1 und das Wissen, sich täglich etwas Gutes zu tun, zu unserem doch leider manchmal sehr schnellen Leben. Ich starte den Tag ganz anders, wenn ich bewusst mit Wasser und AG1 starte als mit starkem Kaffee.

Du möchtest AG1 für die entdecken und es ausprobieren? Unter diesem Link kannst Du es bestellen und erhältst bei Abschluss eines Abos neben der Aufbewahrungsdose und dem Shaker gleich 10 Travel Packs dazu. Das Gute ist, solltest Du nicht von AG1 und seiner Wirkung überzeugt sein, kannst Du das Abo jederzeit beenden und bekommst innerhalb von 60 Tagen Dein Geld zurück.

Weitere Beiträge
Auffahrt Schwägalp
Rennradfahren im Appenzell